Sind Sie auch schon mal darüber gestolpert, welch sonderliche Begrifflichkeiten uns selbstverständlich umgeben?

Ein paar Beispiele…

Hobby /Ehrenamt: Ist beides in etwa gleich gemeint. Wird allgemein nicht als „Arbeit“ anerkannt (siehe auch „arbeits“-los). Sollte jemand seiner Berufung (daher der Begriff “Beruf”) folgen und nicht die Möglichkeit sehen, diese Tätigkeiten zu monetarisieren, wird diese Wesen(!)-tliche (und nicht selten hochkreative, innovative und/oder soziale) Arbeit “Hobby” genannt. Und wenn noch “Ehrenamt” davorsteht, folgt daraus üblicherweise, dass sich daraus keinerlei Anspruch auf Anerkennung in irgendeiner Form ableiten lässt (es sei denn, der Bundespräsident „würdigt ‘Das Ehrenamt’“)

„Frei“-Zeit: Wie lautet denn die „andere“ Zeit als…

Thorsten Lieder

twittert über data-analysis & business-intelligence, web, e-learning & it-training, tutorials, fotografie & film, regionales & soziales (Hannover)

Get the Medium app

A button that says 'Download on the App Store', and if clicked it will lead you to the iOS App store
A button that says 'Get it on, Google Play', and if clicked it will lead you to the Google Play store